Gut zu wissen

gutzuwissen

Lamas und Alpakas gehören zur Familie der Neuweltkameliden und gelten als die ältesten Haustiere der Welt. Lamas können 15 bis 20 Jahre alt werden.

Sie sind Ideal für eine schonende Landschaftspflege. Da sie das Gras abbeissen- und nicht ausrupfen- wird die Grasnarbe kaum verletzt. Lamas ernähren sich ausschliesslich von Gras und Heu. Sie sind Wiederkäuer. Ausgewachsene Tiere sind zwischen 120 und 160 kg schwer und tragen bis 25 kg Gepäck.

Wegen ihren Schwielensohlen - sie laufen auf zwei Lederballen - hört man beim Spazieren nur das leichte Summen ihrer Stimme.

Eine feuchte Aussprache?

«Spucken Lamas wirklich?», werden wir immer wieder gefragt. Die Antwort ist ein klares «Jein»...

Lamas spucken meist nur, wenn sie untereinander die Rangordnung ausmachen. Es ist also äusserst selten, dass ein Tier gezielt nach einem Menschen spuckt.

Streicheln

Lamas haben einen flauschigen Hals und da lassen sie sich auch gerne streicheln. Wir Menschen sind es gewohnt ein Tier am Kopf zu berühren, dies dulden jedoch nur wenige Lamas.

 
Kind mit Lama